Firmenprofil


Betriebsgeschichte:

Der jetzt von Torsten Herbst geleitete Handwerksbetrieb hat eine über eine über 100 jährige Geschichte:

Ende des 19. Jahrhunderts (wahrscheinlich 1898) gründete Wilhelm Brüggemann einen Klempnerbetrieb im Keller eines Hauses im alten Ortskern von Köpenick (Böttcherstraße oder Rosenstraße). Dieser Handwerksbetrieb entwickelte sich relativ rasch, denn bereits 1900 ist Wilhelm Brüggemann in der Lage, das Haus Nr. 15 in der Grünstraße zu erwerben. Seine Tochter heiratet 1909 den im Betrieb tätigen Altgesellen Richard Kube (1887-1953), der später den Betrieb übernimmt. Sein Sohn Richard Kube jun. führt von 1953 bis zu seinem Tode 1967 den Betrieb weiter. 

Nach dem Witwenjahr verkauft die Ehefrau von Richard Kube jun. den  Handwerksbetrieb 1968 an Johannes Schönmann, der damit auch den bisherigen Kundenstamm übernimmt. Dieser umfasst zum einen die Wohnungsgesellschaft (KWV) und private Auftraggebern im unmittelbaren Einzugsbereich. Gleichzeitig setzt der Betrieb seine Arbeit, insbesondere Betreuungs- und Reparaturarbeiten, auf dem Sanitärsektor für Schloß und Rathaus Köpenick, für das Köpenicker Krankenhaus sowie für Schulen im Einzugsbereich fort. Fünf bis sechs Mitarbeiter umfassend, übernimmt er auch kontinuierlich die Ausbildung von Lehrlingen.

1983 wird das Haus Grünstraße 15 rekonstruiert, so dass sich Johannes Schönmann zum Umzug an den bis heute erhaltenen Standort in der Charlottenstraße 06 entschließt. Mit diesem Umzug wandelt sich, aufgrund der vorgegebenen Bilanzierungen durch die Administration gleichfalls der territoriale Betreuungsbereich. 1987 übernimmt Thomas Schönmann den väterlichen Betrieb. Sein Tätigkeitsgebiet schließt sich, mit leichten Veränderungen, an das des Vaters an. Statt des Krankenhauses Köpenick betreut er nun andere öffentliche Einrichtungen. 

Ab 1990 wird der Handwerksbetrieb durch die veränderte Marktsituation umstrukturiert und spezialisiert sich vorrangig auf Heizungsanlagen, zu etwa 80 % für private Auftraggeber sowie zu einem geringeren Anteil für Schulen und andere öffentliche Einrichtungen.


Die wichtigsten Punkte des Firmenprofiles beinhalten jetzt die Erstellung moderner Heizungs- und Sanitäranlagen mit:

  • Solartechnik
  • Brennwerttechnik
  • Fußbodenheizung
  • Gaskombithermen
  • Gasheizkessel
  • Ölheizkessel
  • Schornsteinsanierung
  • Badsanierung


Aufgrund der starken Nachfrage speziell im Heizungsneubau und der Badsanierung erweitert der auf 12 Mitarbeiter und Auszubildende angewachsene Betrieb in den Folgejahren sein Einsatzgebiet auf ganz Berlin und dem berlinnahen Raum Brandenburgs, wie z. B. Schöneiche, Woltersdorf, Rüdersdorf, Erkner, Teltow, Potsdam, Storkow, Oranienburg, u.v.a. Orte. Ausgehend von der Qualität der Handwerksarbeit, kann damit die bisher schon große Stammkundschaft in Köpenick und Umgebung weiter ausbaut werden.

Durch die zunehmender Ausstattung mit neuen Heizungs- und Sanitäranlagen verlagert sich ab Mitte der 1990er Jahre der Tätigkeitsschwehrpunkt des Betriebs auf Wartung und Reparatur. Der Service steht dabei immer an erster Stelle. Dies beinhaltet vor allem Wartung und Instandsetzung von Heizungs- und Sanitäranlagen, Kundendienst und Heizungsnotdienst, weiterhin aber auch Neubau und Sanierung. Hinzu kommt seit 2006 die Montage, Instandsetzung, Abnahme und Wiederholungsprüfung von Flüssiggasanlagen auf Sportbooten, Wohnwagen und Wohnmobilen.

Mit dem 01.01.2016 übernimmt der langjährige Mitarbeiter und Service-Meister Torsten Herbst den Handwerksbetrieb und führt diesen unter seinem Namen weiter.


Philosophie:

Unser kleines aber leistungsstarkes Fachunternehmen, mit seinen nunmehr drei hochqualifizierten Mitarbeitern, leistet effektive Arbeit, kann flexibel auf kurzen Entscheidungswegen, mit einem geringen Verwaltungsaufwand die schnelle Umsetzung auch kniffliger Problemfälle garantieren. Und das vor allem mit Markenprodukten zu günstigen Preisen. 

Unser Kundendienst ist stets für Sie da und bemüht sich um die Lösung Ihrer technischen Probleme im Sanitär- und Heizungsbereich.